Checkout

“Wir versenken das mal in einem Ausschuss” – Walter Helbling

Jetzt vorbestellen

Reservieren Sie sich schon jetzt Ihr Exemplar des Buches von Walter Helbling zum Sonderpreis von 12€, statt später 14€.

“WIR VERSENKEN DAS MAL IN EINEM AUSSCHUSS”

Ein Titel, der auf den ersten Blick ratlos zurücklässt, dessen wirkliche Aussage sich erst mit dem Lesen des Buches erschließt.  Bildung – also ein Spartenthema? Nein.  Schnell wird klar, dass diese Thematik in ein komplexes Räderwerk von Zuständigkeiten und Planungsszenarien, auch politischen Leitlinien  eingepackt ist, welche weit über das Thema Bildung hinausgehen. Erschwerend dazu kommt der uns allen bekannte Bildungsföderalismus der Bundesländer…

“WIR VERSENKEN DAS MAL IN EINEM AUSSCHUSS” Das betraf das Aktionsbündnis Grundschulen vor Ort ganz besonders.. Recht schnell wurde das eigentliche Anliegen überlagert von übergeordneten Planungsszenarien, vermeintlich unumkehrbaren Grundsatzentscheidungen politisch/ideologischer Art. Eine ganz besondere Rolle spielte auch der “parlamentarische Betrieb”, die Gelassenheit, die unendlichen Zeitfenster, welche sich Politiker und Gremien zu wichtigen Themen gaben und dies alles mit “so ist das eben” zu begründen versuchten.

Aus dieser Situation heraus entstand im Jahre 2018 der konkrete Plan, dieses Thema und den politischen Umgang damit genauestens zu dokumentieren, dieses Räderwerk abzubilden. Ein zentrales Anliegen dieses Buches ist die Darstellung dessen, WAS sich im politischen Bewusstsein der Bevölkerung des ländlichen Raumes in Sachsen-Anhalt in den Jahren 2010-2020 verändert hat- . Ein Prozess mit Ansage.  Es soll vor allem Parteien, Politiker, Interessenverbände aufrütteln, manchmal kalt duschen, denn sie sind ein wesentlicher Teil dieser geschilderten Problematik. In Sachsen-Anhalt, aber auch bundesweit. Also Fundamentalkritik? Nein. Zu den meisten Kritikpunkten werden konkrete Alternativen, wiederum mit Quellen und Praxisbeispielen aufgezeigt.  

“Wir versenken das mal in einem Ausschuss” – Walter Helbling

“WIR VERSENKEN DAS MAL IN EINEM AUSSCHUSS” greift deswegen auf eine ungewöhnliche Form der Quellenangaben zurück. Unter verschiedenen Abschnitten tauchen Direktlinks auf erwähnte Aussagen/Quellen auf, ergänzt mit einem QR-CODE.  Wer also Quellen überprüfen möchte, weitere Infos zum Thema sucht, kann dies direkt unter Verwendung von Smartphone oder anklicken der Direktlinks bewerkstelligen. Das Buch liest sich also nicht nebenbei zum Nachtisch..

Der Grund für diese Form der Quellenangabe ist Folgender: Es ist bemühend, nach 8 Jahren erneut darüber diksutieren zu müssen, dass Kleinschulen im ländlichen Raum gute Schulen und sinnvoll sind, dass jahrgangsdurchmischte Klassenbildung ein Standard ist, der sich in anderen Ländern schon längst durchgesetzt hat usw.  Dann lieber gleich die entsprechenden Links dazu. Fakten.

“WIR VERSENKEN DAS MAL IN EINEM AUSSCHUSS” Ist gleichzeitig eine tiefe Verneigung vor allen Mitstreitern des ersten und zweiten Kreises unseres Aktionsbündnisses, vor allen Bürgermeistern und Kreistagsabgeordneten, vor allen Landtagsabgeordneten,  welche frühzeitig die Zeichen der Zeit erkannt und uns unterstützt haben. Sie alle, werden mit diesem Buch kaum Verständnisprobleme haben, sondern vielen AHA-Erlebnissen begegnen. Politisches Engagement lohnt sich. Danke!

Februar 2021, Walter Helbling, Initiator Aktionsbündnis Grundschulen vor Ort

Heute präsentiert sich unsere Doku wie ein Krimi. Oder aber ein Protokoll darüber, wie sich eine Regierung  während einer einzigen Legislatur wider besseres Wissen in eine Sackgasse manövriert.

Walter Helbling

Kulturgeschichte, gestern, heute, morgen – Improvisationen zwischen den Welten – Armin Thalheim

Liebe Freunde, Bekannte und unvergessene Musikpartner,

heute möchte ich mich bei Euch/Ihnen mit meiner neuesten Arbeit vorstellen bzw. in Erinnerung bringen! Der dritte Band der “Improvisationen zwischen den Welten” ist fertig und wurde wiederum von der Buchhandelsgesellschaft.de mit einem repräsentativen Äußeren versehen und wird auf Bestellung gedruckt und geliefert (siehe Links zu den einzelnen Büchern).

Was kann man in den Büchern an Erzählungen/Informationen erwarten?


weiterlesen…

Improvisationen zwischen den Welten | Armin Thalheim

Spannende Erzählungen, beeindruckende Bilder und Dokumente, unglaubliche Erlebnisse, heitere und traurige Geschichten aus dem Künstlerleben in der DDR und aller Welt auf 352 Seiten. Eine Kulturgeschichte: persönlich und kritisch.

„…inzwischen schämte ich mich dafür, unter so verlogenen Abmachungen zwischen den beiden deutschen Staaten mein Künstlerleben aufgebaut zu haben. Aber, konnte ich etwas dafür? Nein, ich schämte mich für die politisch Verantwortlichen in der DDR, die sich durch den „reichen“ Westen quasi aushalten ließen. Wir Künstler wurden vor der Wende zunehmend als Handelsware eingesetzt.“ – Autor Armin Thalheim
weiterlesen…